Die Aufgaben der Zentralstelle

Was wir tun

Die Zentralstelle übernimmt im deutschen Übungsfirmennetzwerk unterschiedliche Aufgaben und Funktionen: Zum einen koordiniert sie die Zusammenarbeit der Übungsfirmen und stellt umfassende Dienstleistungen bereit, damit die Arbeit im Übungsfirmenmarkt möglichst wirklichkeitsnah funktioniert. Darüber hinaus berät sie bei der Gründung einer Übungsfirma oder bei konkreten Projektideen.

Die Aufgaben auf einen Blick:

 

Sicherung der Funktion des Übungsfirmenmarktes

Die Zentralstelle beobachtet den Übungsfirmenmarkt und greift bei Fehlentwicklungen regulierend ein (z.B. beim Versand realer Werbematerialien durch Übungsfirmen, Verstößen gegen Wettbewerbsprinzipien, unvollständigen Geschäftsabläufen).

Weiterbildungsangebote und Tagungen

Zur Weiterentwicklung des Deutschen ÜbungsFirmenRings bietet die Zentralstelle regelmäßig die kostengünstige Möglichkeit der Teilnahme an Treffen innerhalb des Deutschen ÜbungsFirmenRings, auf denen Gelegenheit zum fachlichen Austausch und zur Weiterbildung besteht.

Öffentlichkeitsarbeit

Um die Gemeinschaft der Übungsfirmen zu stärken, betreibt die Zentralstelle intensive Öffentlichkeitsarbeit u.a. durch Pressearbeit oder durch Erstellung und Versand von Informationsmaterial für die unterschiedlichsten Interessengruppen. Zudem halten wir Kontakte zu Unternehmen, Verbänden der Wirtschaft und Ministerien in den verschiedenen Bundesländern.

Ausrichtung der Internationalen Übungsfimen Messe

Die Zentralstelle ist Ausrichterin und Organisatorin der jährlich stattfindenden Internationalen Übungsfirmen Messen. Den teilnehmenden Übungsfirmen wird eine komplette Messeorganisation geboten, die sich von jener realer Messen kaum unterscheidet. »mehr

  • Auswahl des Messeortes und Anmietung der Messehalle
  • Koordination und Bearbeitung der Anmeldungen
  • Organisation des Standaufbaus
  • Herausgabe von Messeinformationen
  • Organisation und Vorbereitung von Tagungen, Seminaren,
  • Pressekonferenzen sowie Durchführung von Kurzseminaren
  • während der Messe

Über ein eigenes Web-Portal werden Messeteilnehmer(inne)n und Interessent(inn)en alle wichtigen Informationen zu organisatorischen Abläufen, Messeprogramm, Ausstellern bis hin zu Anfahrt, Öffnungszeiten sowie touristischen Angeboten am jeweiligen Messeort zur Verfügung gestellt.

X

Engagement im internationalen Netzwerk EUROPEN-PEN International

Rund 7.000 Übungsfirmen weltweit bilden zusammen den internationalen Übungsfirmenmarkt. Er wird über das internationale Netzwerk PEN International organisiert. PEN steht für "Practice Enterprises Network". Die Zentralstelle ist Mitglied bei PEN International und arbeitet mit den rund 40 Central Offices aus Ländern wie USA, Brasilien, China, Kanada, Frankreich, Spanien etc. zusammen. »mehr

Der Austausch mit Übungsfirmen in über 40 Ländern bietet herausragende Möglichkeiten für den Erwerb von Kompetenzen im internationalen Handel: Dies reicht von der Kommunikation in Fremdsprachen über das Sammeln von Erfahrungen zu internationalen Handelsbräuchen bis hin zu Kenntnissen zu den Themen Zoll, Steuern oder Logistik.

Die Zentralstelle ist Gründungsmitglied und eine der stärktsten Mitgliederverbände. Der Sitz der Zentrale von PEN International ist daher in Essen. Der gemeinnützige Verein nach deutschem Recht ist vor allem für die Koordination der weltweiten Geschäftsaktivitäten der Übungsfirmen sowie die Vereinbarung einheitlicher Standards züständig (z. B. für den Datenaustausch.). Die Mitgliedsorganisationen treffen sich regelmäßig jeweils in einem anderen beteiligten Land, um

  • die Weiterentwicklung des Übungsfirmenkonzepts voranzutreiben
  • den Austausch zwischen den Zentralstellen (Central Offices) zu intensivieren
  • gemeinsame Projekte zu vereinbaren
  • durch gebündelte Öffentlichkeitsarbeit das Thema „Übungsfirma“ in die internationale Bildungsdiskussion zu rücken.
X

Information und Beratung der Übungsfirmen

Von der Gründung bis zur laufenden Betreuung – die Zentralstelle bietet den Übungsfirmen umfassende Informationen und professionelle Beratung. »mehr

So enthält das Gründungspaket der Zentralstelle beispielsweise alle Informationen, die zur Gründung einer Übungsfirma benötigt werden. Hierzu gehören Auskünfte über alles, was Träger von Übungsfirmen wissen müssen, z.B. Personalschlüssel, Ausstattung, Mobiliar, Technik, Räume, Grundfragen der Konzeption, Unterstützung bei der Wahl einer geeigneten Branche, Gesellschaftsform, Handelsstufe etc.D

Danach liefert die Zentralstelle Unterstützung in allen Fragen rund um die Marktpositionierung einer neuen Übungsfirma. Dies umfasst z.B. Gründungsinformation und -beratung bezüglich der Erstellung der Gründungsbilanz, die Bearbeitung der Gründungsunterlagen mit der Prüfung nach sachlichen, betriebswirtschaftlichen und formaljuristischen Kriterien, Zuweisung des Gründungskapitals und die Informationen zur Einbindung in das weltweite Übungsfirmennetz.

Und auch nach Gründung ist die Zentralstelle ständiger Ansprechpartner für alle kniffligen Fragen – zu den üblichen Bürozeiten ist das Telefon ständig besetzt.

X

Serviceleistungen

Darüber hinaus unterstützt die Zentralstelle die deutschen Übungsfirmen ganz praktisch mit einem umfangreichen Angebot an Serviceleistungen. Das sind zum Beispiel: »mehr

  • Führung und Pflege der nationalen Übungsfirmen-Datenbank
  • Bereitstellung einer Bank zur Abwicklung des umfangreichen Zahlungsverkehrs zwischen den Firmen inklusive der Ausgabe einer netzwerkinternen Kreditkarte
  • Simulation von Ämtern und Behörden (Agentur für Arbeit, Amtsgericht, Finanzamt, Krankenkassen) sowie anderer Dienstleister wie z.B. Post, Versicherungen, Tankstellen
  • Koordination eines Telekommunikationsnetzes sowie eines Mail- und Web-Servers exklusiv für Übungsfirmen
  • Bereitstellung leistungsfähiger Softwaremodule zur Abbildung kaufmännischer Prozesse
  • Abbildung von Korrespondenzfirmen, welche die im Übungsfirmenmarkt fehlenden Marktfunktionen übernehmen
  • Weiterbildung für Ausbilder/-innen und Trägerinstitutionen
  • Organisation von Veranstaltungen (z.B. die jährliche Übungsfirmen Messe)
X